NAK Deutschland > NAK Aktuelles

Neue Grenzwerte für Cefuroxim verfügbar

Ab sofort steht eine neue Version des Dokumentes „Grenzwerte für Cefuroxim bei Enterobakterien (Version 1.5)“ zur Verfügung! Die Änderung wurde erforderlich, weil das EUCAST mit der Veröffentlichung der Grenzwerttabelle (v. 9.0) vorgibt, dass eine Therapie von systemischen Infektionen durch die folgenden Enterobakterien der höheren Cefuroxim-Dosis bedarf (3 x 1,5g bei Patienten ohne modifizierende Faktoren): E. coli, Klebsiella spp. (außer K. aerogenes), Raoultella spp., P. mirabilis. Die Version 1.4 verzeichnete als Erreger E. coli, Klebsiella spp. und P. mirabilis.
Die Änderung betrifft ausschließlich diejenigen Labore, welche die NAK-Grenzwerte für Cefuroxim bereits anwenden. Mit der Veröffentlichung der EUCAST-Grenzwerttabelle am 1.1.2020 werden die NAK-Grenzwerte voraussichtlich nicht mehr benötigt, da die EUCAST Grenzwerte von Cefuroxim iv für E. coli, Klebsiella spp. (außer K. aerogenes), Raoultella spp. und P. mirabilis dann wie folgt lauten werden: S <= 0.001 mg/l; R >8 mg/l.“

Hier gelangen Sie zu den aktuellen Grenzwerten.

Zurück